VU Aufräumarbeiten

Alarmiert: 8:01

Einsatz beendet: 11:02

Einsatzleiter: HBI Josef Holli

Alarmstufe: 1

 

Am Vormittag des 14.3.2015 ereignete sich auf der B140 im Bereich Agonitz ein spektakulärer Unfall. Ein aus Richtung Kirchdorf kommender PKW-Lenker touchierte in einer Kurve eine Geschwindigkeitstafel, verlor die Herrschaft über das Fahrzeug und stürzte in den Graben. Dabei "flog" das Fahrzeug ca. 10m durch die Luft, touchierte einen Baum in sieben Meter höhe und rutschte weiter Richtung Fluss Steyr. Wie durch ein Wunder stieg der Fahrzeuglenker mit leichten Verletzungen selbst aus dem Fahrzeug. Aufgrund der komplizierten Lage wurde die Bergrettung alarmiert, die die verletzte Person zum ca. 100m entfernten Kraftwerk transportierte. Nachdem der Unglückslenker dem Notarzt übergeben wurde, konnte mit der Fahrzeugbergung begonnen werden. Mittels Seilwinde und Umlenkrolle wurde das Fahrzeug über die steile Böschung gezogen.

 

Im Einsatz standen:

FF Leonstein mit 9 Mann; RLF-A, KDO

Polizei Molln

Rettung Molln

Bergrettung

Notarzt Kirchdorf

einsatzort visualisiert:

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.